Shirt Skirt – der Praxistest

Mit großer Begeisterung habe ich in dieser Woche den Artikel “The Shirt-Skirt” unter der Kategorie Outfits bei “thisisjanewayne” gelesen. Das mach ich – teilte ich sofort meinen Kollegen mit. Ein paar Tage musste ich noch warten, das Wetter spielte nicht so richtig mit. Mit Blick auf den Wetterbericht beschloss ich gestern, dass der Tag der Tage gekommen sei. Das Opfer – mein Jeanshemd – war schnell gefunden, und Probleme Jeans zu kombinieren gibt es ja bekanntlich nicht. Also anziehen. Beim Blick in den Spiegel überkamen mich die ersten Zweifel – sollte ich wirklich? Zweifel hatte ich nicht bezüglich der Optik, sondern aufgrund der anderen Herausforderungen, die darin zu meistern wären…. Würden die Druckknöpfe meines Jeanshemdes halten? Muss ich den Knoten zusätzlich mit Sicherheitsnadeln fixieren? Werde ich mich den ganzen Tag wohlfühlen mit einem Hemd als Rock? Egal, beschloss ich, wer es nicht ausprobiert, weiß es einfach nicht….. Also rein ins Auto und los. Fühlt sich gut an, dachte ich schon während meiner Autofahrt. Im Laufe des Tages bin ich mehrere Stockwerke Treppen gelaufen, bepackt mit Korb und Tasche – der Rock blieb dort wo er hingehörte. Zu meinem ganz großen Erstaunen hat sogar der Knoten den ganzen Tag gehalten und musste nicht nachgezogen werden! Egal ob laufen, oder sitzen – alles kein Problem! Shirt-Skirt: Ich bin begeistert! Den Originalartikel von thisisjanewayne könnt ihr HIER lesen. Und ich kann empfehlen: Nachmachen! – ich werde definitiv Wiederholungstäterin und werde mein Jeanshemd besonders für heißere Tage umfunktionieren. Eines sollte ich aber der Ehrlichkeit halber noch gestehen: eine Jeans lag zu meiner eigenen Sicherheit noch im Auto (lach…), die brauchte ich aber nicht und ich werde zukünftig auch darauf verzichten. 🙂 Mein Urteil: I love the Shirt-Skirt ….und außerdem: I definitely rocked it!